Montag, 8. August 2011

[Review] Avène Nano Lotion

Hallo ihr Lieben,

wie bereits angekündigt, starte ich heute mit der Vorstellung der einzelnen Produkte meiner Gesichtpflege-Routine.

Den Anfang macht die Nano-Lotion von Avène.

Wie ihr seht, ist sie fast leer, da muss vor dem Urlaub auf jeden Fall noch Ersatz her;-).

Verpackung 

Die Nano Lotion selbst befindet sich in einem durchscheinenden, leicht milchigen, farblosen Flasche mit weißem Verschluss.
Auf der Flasche befinden sich Herstellername, Produktname, sowie Informationen zur Inhaltsgröße, Haltbarkeit und Anwendung (diese allerdings nur auf französisch und englisch).
Die Flasche selber befand sich in einer weißen Verpackung, auf der ebenfalls, Herstellername, Produktname, Informationen zu Inhaltsgröße, Haltbarkeit und Anwendung (hier nun auch auf deutsch), sowie Inhaltsstoffe, Qualitätsgarantie und Eigenschaften der Nano-Lotion gedruckt sind.

Aussehen, Konsistenz & Geruch 

Die Lotion ist farblos und von der Konsistenz her wie Wasser. Den Geruch würde ich als frisch, angenehm, leicht und unaufdringlich beschreiben. 

Inhaltsstoffe & Qualitätsgarantie


Anwendung
Ich halte mich bei der Anwendung an die Empfehlung des Hersteller und gebe etwas von der Lotion auf ein Wattepad und reinige mein Gesicht und Dekolleté damit. Jedoch benutze ich es nicht zur Entfernung von Make-up, dafür ist es mir zu teuer. 

Herstellerversprechen & Eigenschaften

"Bei empfindlicher Haut ist meist die schützende Hautbarriere geschädigt. Dadurch reagiert die Haut besonders schnell auf aggressive Reinigungsprodukte mit Rötungen, Spannen und Kribbeln.
Die Laboratoires Dermatologiques Avène bieten Pflegeprodukte für eine sanfte Reinigung und Make-up-Entfernung auf der Basis des hautberuhigenden und reizlindernden Avène Thermalwassers.
Einfach praktisch! Die Nano-Lotion ist Reinigung und Gesichtswasser in einem. Durch die Mizellen-Technologie wird die Haut extrem sanft gereinigt. Hyaluronsäure spendet Feuchtigkeit.

Reinigung und Gesichtswasser in einem für normale und Mischhaut
  • schonende und wirksame Reinigung durch Mizellen-Technologie
  • zur Make-up-Entfernung geeignet
  • Hinterlässt ein zartes Hautgefühl und verhindert das Austrocknen der Haut.
  • ohne zusätzliche Konservierungsstoffe
  • fettfreie Formulierung
  • 96 % Avène Thermalwasser"

Preis & Packungsgröße 

Für die 200ml habe ich in der Apotheke um die 12€ bezahlt.
Das ist schon recht teuer, ich habe selbst die 400ml schon für einen ähnlichen Preis im Internet gefunden. 

Wirkung

So kommen wir endlich mal zum spannenden und interessanten Teil:
Die Wirkung dieser Reinigungslotion beruht auf der Mizellen-Technologie.
Ich versuche diese Technologie mal einigermaßen verständlich und ohne Fachbegriffe zu erklären.

Mizellen bestehen aus Molekülen, die sowohl wasser- als auch fettliebende (hydrophil + lipophil = amphiphil) Anteile haben. Diese Moleküle lagern sich zu einem - sagen wir - Ball zusammen und zwar so, das außen an der Oberfläche des Balls die wasserliebenden Anteile und im Innern eben die fettliebenden. 
Dieser Aufbau ermöglicht es der Mizelle, sich in Wasser zu lösen und so in die Haut zu gelangen, wo sie Stoffe, die sich in ihrem Inneren befinden, freisetzen kann. (Für den pflegenden Effekt.)
Außerdem sollen Mizellen es erleichtern, den Schmutz (bzw. Make-up) zu entfernen, damit man nicht so stark reiben muss. Dies würde die Haut zusätzlich reizen.

Weiterhin ist Hyaluronsäure enthalten, was die feuchtigkeitsspendende Wirkung erklärt, denn Hyaluronsäure kann große Mengen Wasser binden (pro gramm Hyaluronsäure bis zu 6 Liter Wasser!).

Weiterhin ist Thermalwasser enthalten. Es soll hautberuhigend und reizlindernd sein. 

Meine Erfahrung

Für mich ist die Nano-Lotion eines der besten Reinigungsprodukte, die ich in den letzten Jahren getestet hat. Wenn ich ehrlich bin, ist es sogar das Beste.
Meiner Haut geht es gut, sie fühlt sich nach der Anwendung prall und gesund an. Die Lotion brennt nicht auf meiner Haut und trocknet sie nicht aus. Was bei mir sehr schnell geht.
Ich verwende dieses Produkt auch erst seit etwas mehr als zwei Monaten, ich hatte vorher dies Clean-Pad von L'Oreal für empfindliche Haut, womit ich nicht wirklich zufrieden war, da meine Haut nach der Anwendung gespannt und gebrannt hat. 

Wie bin ich zu der Nano-Lotion gekommen?
Ich war in der Apotheke und wollte mich eigentlich nur über das Mosaik-Puder von Avène informieren. Me von Innen & Außen hatte einen guten Bericht dazu geschrieben, worin sie sagte, dass es sehr gut abdeckt. 

Meine Pickel liefen grad zur Höchstform auf und da nichts an Cremes, Lotionen oder Bierhefe geholfen hatte, wollte ich nur noch abdecken.
Die Apothekerin war sehr freundlich und hat mir das Puder auch gezeigt, sprach mich dann aber auch auf meine Pickel an. Sie vermutete richtig, dass ich diese abdecken wollte.
Sie fragte, wie ich pflege (Avène) und fragte dann womit ich reinige (damals halt noch L'Oreal). 
Daraufhin erklärte sie mir, dass ich besser mehr Geld bei der Reinigung investieren solle, und dafür dann eine günstigere Creme nehmen könne. 

Denn, wenn der ganze Dreck und Talg nicht aus den Poren und von der Hautoberfläche entfernt wird, wäre es ja klar, dass Pickel entstehen.
Letztendlich habe ich das Puder stehen lassen und die Lotion genommen.
Ich kann jetzt nicht behaupten, ich hätte seit dem keine Pickel mehr, aber es sind weniger geworden und meine Haut ist auch nicht mehr so fettig im Bereich der T-Zone, da sie ja ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wird und somit kein Talg produziert werden muss, damit die Haut nicht austrocknet.

Das ist übrigens auch das Problem an ganzen Anti-Pickel Waschcremes und Gesichtswasser: Langfristig trocknen sie die betroffenen Stellen aus (die Pickel auch, daher helfen diese Sachen auf den ersten Blick) und die Haut produziert mehr Talg, was eben wieder zu mehr Pickeln führt... ein Teufelskreis.

Fazit

Ich kann diesem Produkt nur Gutes abgewinnen, einzig der Preis ist ein Wermutstropfen.
Daher kann ich auch  gut verstehen, wenn einige von euch solche Produkte ablehnen.
Das Produkt kann ich empfehlen, allerdings muss man bedenken, dass jede Haut anders ist und anders auf bestimmte Inhaltstoffe reagiert.
Zur Mizellen-Technologie: Habe gelesen, dass es wohl ein "Werbegag" ist, da Tenside immer Mizellen bilden und es daher wohl nichts Neues ist. Aber hört sich gut an wenn man was von Technologie schreibe kann.^^

Wenn ihr interessiert seid, fragt lieber erst mal in einer Apotheke (Avène gibt es leider nicht überall, auf der HP gibt es einen Apothekenfinder) nach einer Probe. Diese halten meist auch länger als eine Anwendung, so dass man schon schauen kann, wie man es verträgt.

Kennt ihr die Nano-Lotion? Was haltet ihr davon? Womit reinigt ihr euer Gesicht?

Kommentare:

  1. Hey :)

    Sehr toller Blog, gefällt mir ;)

    Ich wollte nur mal kurz bescheid sagen, auf meinem Blog gibt es jetzt eine Blog des Monats Aktion, vielleicht hast du ja Lust dabei zu sein? Würd mich freuen! (:

    Alles weiter und die Teilnahmebedingungen findest du auf Meinem Blog

    Viele Grüße
    Yannick, der deinem Blog jetzt übrigends folgt :))

    AntwortenLöschen
  2. Also zunächst mal: Vielen Dank für den Award - ich denke ich werde mich dann in nächster Zeit mal dran machen :D

    Zu dem Gesichtswasser (oder besser gesagt zu dieser Lotion) kann ich nichts sagen, da ich diese nicht benutze. Ich verwende zum Reinigen meiner Haut (ich leide auch an Pickeln >_< son mist aber auch!) SebaMed. Da gibts einen Reinigungsschaum und ein Gesichtwasser, was die Haut total weich werden lässt. Wenn ich meine haut vor dem Reinigen antouche, fühlt sie sich besonders auf der nase (auch wenn da keine Pickel sind) extrem uneben an. Nach der Reinigung aber ist sie realtiv glatt (ganz glatt wäre ja auch zu schön) und fühlt sich weich und schon nahezu geschmeidig an.
    Nach der Reinigung trage ich dann noch eine Creme auf - Aschebasis oder so heißt sie - gibts in der Apotheke,ist nicht wahnsinnig teuer und ist für empfindliche Haut geeignet - sie fettet die Haut nicht sondern pflegt nur und mir tut das bisher echt gut.
    Bin mal gespannt, wie du mit der Lotion in weiter Sicht klar kommst - mich würde interessieren, wie sich dein hautbild verändern, nachdem du die Lotion schon 2-3 Monate benutzt hast, falls du sie dir sooft nachkaufen möchtest - wenn du vorher schon nicht zufrieden bist (was ich nicht glaube, wie du geschrieben hast) würde ich natürlich auch gerne wissen, weshalb - bei hautpflege bin ich sehr wissbegierig, da ja viel angepriesen wird, aber fast nichts hilft.
    lG Lola

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar. Ich freue mich über jeden Einzelnen! ♥
Kommentare, die nur der Eigenwerbung dienen, werden ab sofort nicht mehr freigeschaltet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...