Montag, 16. Juli 2012

[Bloggerserie] Seven days in different ways: Reinigung & Pflege















Hallo ihr Lieben,

heute beginnt unsere Bloggerserie "Seven days in different ways".
Das Thema ist "Reinigung und Pflege".


Dieser Post soll einen Einblick in meine derzeitige Reinigungs- & Pflegeroutine geben, die sich zur Zeit (leider) öfter ändert, da meine Haut recht empfindlich ist und ich plötzlich bestimmte Produkte nicht mehr vertrage.
Vom Hauttyp her, habe ich eine empfindliche Mischhaut.



Reinigung:

Avène Nano Lotion 

Morgens und abends gebe ich etwas Lotion auf ein Wattepad und reinige damit Gesicht, Hals und Dekolleté. 
Ich benutze diese Lotion schon sehr lange und bin wirklich sehr zufrieden damit. Sie spendet Feuchtigkeit und dadurch, dass man sie nicht mit Wasser abspülen muss, beugt sie Hautirritationen durch Leitungswasser hervor.
Die Nano Lotion eignet sich außerdem auch zum Entfernen von Make-up, allerdings nutze ich sie nicht zu diesem Zweck.


Rival de Loop Augen Make-up Entferner

Diesen Augen Make-up Entferner benutze ich erst seit kurzem, da ich zuvor sehr lange einen von Balea hatte, gegen den ich dann vor kurzem allergisch reagiert habe. 
Er erfüllt seinen Zweck und entfernt rückstandslos jegliche Sorten von Make-up.
Bisher vertrage ich ihn  ganz gut und kann auch sonst nicht über dieses Produkt meckern.
Auch hier gebe ich den Entferner auf ein Wattepad und reinige mein Gesicht. 

Dieses Produkt verwende ich natürlich nicht morgens, da ich mich abends immer brav abschminke.


Avène Mildes, reinigendes Peeling

Einmal in der Woche peele ich abends mein Gesicht mit diesem Peeling.
Warum abends? Damit die Haut Zeit hat, sich über Nacht zu regenereieren.
Dieser Schritt liegt zeitlich zwischen Make-up Entferner und Nano Lotion.
Es handelt sich hierbei um ein mechanisches Peeling, welches aber sehr sanft ist und meine Haut nicht austrocknet.
Laut Anwendungshinweis kann man es sowohl auf trockener als auch auf angefeuchteter Haut verwenden.
Ich feuchte mein Gesicht vor dem Peelen jedoch immer an,  gebe das Peeling dann mit kreisförmigen Bewegungen über mein Gesicht, lasse es kurz einwirken und spüle es danach mit warmen Wasser ab.


Pflege:



La Roche-Posay Toleriane Ultra

Wieder ein Produkt, das ich erst seit kurzem verwende. 
Die Creme wurde mir von meiner Hautärztin empfohlen, da ich allergiebedingt (durch den AMU-Entferner) nichts mehr vertragen habe und kein(e) Konservierungsstoffe, Parabene, Duftstoffe, Alkohol, Farbstoffe sowie Lanolin enthalten ist/sind.

Ich benutze diese Creme nur auf den Wangen- und Augenpartien, da ich dort zu sehr trockener Haut neige und zusätzlich auf den Hals. 
Diesen habe ich "früher" oft vernachlässigt und daher versuche ich diesen Abschnitt in meine Pflegeroutiene mit einzubeziehen.


Caudalie Vinopure Mattierendes Fluid

Mein Liebling für die T-Zone. Ich habe es seit der Review fleißig weiter getestet.(zwischenzeitlich aber auch ausgesetzt, so kommt es, dass ich noch immer eine Probe davon habe)
Mittlerweile bin ich wirklich überzeugt von dem Fluid und werde es mir nachkaufen, da es toll mattiert und meine Hautunreinheiten verringert. Zudem ist es wahnsinnig ergiebig.
Hiervon gebe ich eine kleine Menge auf Stirn, Nase und Kinn. 


Weleda Calendula Gesichtscreme

Eine sehr reichhaltige Creme, die ich eigentlich nur im Winter auf die Wangen- und Augenpartien gebe.
Da ich aber seit einiger Zeit mit einer sehr trockenen Nasenspitze zu kämpfen habe, benutze ich sie im Moment auch jetzt und nur auf der Nasenspitze.


Yves Rocher Inositol Augencreme

Meine derzeitige Augenpflege. Ich muss dazu sagen, dass ich DIE Augenpflege noch nicht gefunden habe, aber diese hier gefällt mir gut. 
Hier gebe ich eine stecknadelkopfgroße Menge auf den Mittel- oder Ringfinger und klopfe sich vorsichtig auf meine Augenpartie.



Erst wenn alles gut eingezogen ist, benutze ich Foundation oder BB Cream. Dazu am Dienstag mehr.


Schaut auf jeden Fall auch bei den anderen Mädels vorbei, es lohnt sich:

 Soraya von In Love With Life 
Kat von Shades of Nature 
 Shelynx von Der blasse Schimmer 
Lia und Giulia von Pink and Coral
Annika von The Life as Annika 


Wie haltet ihr es mit Reinigung und Pflege? Welche Produkte verwendet ihr?

Ich finde dieses Thema sehr spannend und freue mich über eure Kommentare!

 

Kommentare:

  1. Ich bin so froh, dass ich relativ dankbare Haut habe und günstige Produkte verwenden kann :)

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie kämpfen wir alle mit der richtigen Augenpflege ... mmh? Ich musste ja schmunzeln, dass wir wohl das gleiche Problem mit den Nasenspitzen haben... geht mir genau so...

    Ich guck mir mal das Caudalie Vinopure Mattierendes Fluid an, wenn Du so davon schwärmst! Wir scheinen ja ähnliche Haut zu haben... vllt. wäre das etwas für die T-Zone... und für den Rest könnte ich mir Avene Feuchtigkeitspflege vorstellen. Danke Dir für die schönen Ideen und Erfahrungen!

    AntwortenLöschen
  3. Die Nano-Lotion hatte ich mal in einer Glossybox und habe sie bisher noch nicht getestet. Wenn ich mein Gesicht nicht mit Wasser wasche, habe ich immer das Gefühl noch schmutzig zu sein :)
    Ich finde es erstaunlich wie viele Leute den RdL Augen Make-up-Entferner benutzen, hätte ich nicht erwartet.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den interessanten Beitrag. Ich hab auch die gleichen Hautprobleme und werde die Avene Pflege auch versuchen. Meine Shiseido Pureness ist fast leer und ich bin nicht so überzeugt davon.
    Freue mich schon über die anderen Beiträge. Viele Grüsse Princess

    AntwortenLöschen
  5. @Wiebke: Da kannst du dich echt glücklich schätzen.

    @She-Lynx: Die Suche nach der richtigen Augenpflege zieht sich durch alle Beiträge.
    Unser Nasenspitzenproblem finde ich auch witzig.
    Ich mag das Fluid wirklich gerne für die T-Zone. Caudalie hat generell sehr gute Pflege.

    @Mrs. Mohntag: Ich kann sie von meiner Seite aus nur empfehlen. Sie hinterlässt ein tolles Hautgefühl.
    Hätte es auch nicht erwartet, bei so vielen den Rdl Augen Make-up Entferner zu entdecken. ;)

    AntwortenLöschen
  6. @Princess: Das schöne an Avène & Co ist, dass man in der Apotheke nach Proben fragen kann. So kann man testen, ob man die Produkte verträgt.
    Hat mir schon oft weiter geholfen :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar. Ich freue mich über jeden Einzelnen! ♥
Kommentare, die nur der Eigenwerbung dienen, werden ab sofort nicht mehr freigeschaltet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...