Donnerstag, 19. Juli 2012

[Bloggerserie] Seven days in different ways: Lippen















Hallo ihr Lieben und willkommen zum vierten Tag unserer Bloggerserie.
Heute geht es um unsere Lippen.

Die Lippen sind zusammen mit den Augen das, worauf ich bei einem Menschen zuerst achte. 
Schöne Lippen sind etwas wundervolles, sowohl bei Männern als auch bei Frauen - aber wir Frauen haben das Privileg, sie betonen zu dürfen. Und das mit richtig tollen Farben.

Ich liebe es Lippenstift zu tragen. Dieser Farbklecks in meinem Gesicht macht gute Laune und ich fühle mich richtig wohl damit.
Mittlerweile sieht man mich kaum noch ohne Lippenstift. Ich spare lieber an Lidschatten, als an Lippenstift. 
Allerdings ist das auch - wie alles - abhängig von meiner Stimmung.
Es muss nicht immer kräftig sein, ich habe auch einiges an Nude-Lippenstiften, die ebenfalls regelmäßig Beachtung finden.
 

Schritt 1: Lippenpflege



Vor allem wenn ich matten Lippenstift trage, peele ich zunächst die Lippen. Hierfür nehme ich das Peeling "Sweet Lips" von Lush. Man kann es auch mit Honig und Zucker selber machen, aber dieses hier zeigt bei mir bisher die besten Ergebnisse und es ist wahnsinnig ergiebig. 
Danach trage ich eine Lippenpflege auf, meist ist das der Pflegestift von Burt's Bees. Abends vor dem Schlafengehen oder wenn meine Lippen besonders spröde sind, benutze ich die Haut- und Kinder-Creme von Kaufmann.
Ich mag es gar nicht, wenn ich Lippenstift trage und auf meinen Lippen sind lauter Hautfetzen, daher ist das Peelen mittlerweile ein fester Bestandteil meiner Lippenroutine.

Nach diesem Schritt sehen meine Lippen so aus:



Schritt 2: Concealer

Oft, aber nicht immer, umrande ich meine Lippen vor dem Lipliner mit einem Concealer. So wird die Lippenform gleichmäßiger. 
Diesen Schritt mache ich aber nur, wenn ich wirklich kräftige Farben tragen möchte, im Alltag ist mir das sonst zu umständlich.



Schritt 3: Lipliner


Dior 444 Red Muse | RdL Lipliner 03 Scarlet | Kiko Lippenpinsel 300 Lips

Insgesamt habe ich nur drei Lipliner, möchte aber in Zukunft etwas aufstocken, da mir zum Beispiel ein pinker noch fehlt.
Zunächst umrande ich meine Lippen:





Bei einem kräftigen Lippenstift, wie Red Muse, fülle ich danach die Lippen zusätzlich noch mit dem Lipliner aus. Ich bilde mir ein, dass es die Tragezeit verlängert und der Lippenstift dadurch ebener wirkt.


 


Schritt 4: Lippenstift 

Ab und zu trage ich meinen Lippenstift mit einem Lippenpinsel auf, aber bei weitem nicht jedes Mal. Ich komme im Alltag genau so gut mit der normalen Lippenstiftform aus, um mir ohne großartige Patzer den Lippenstift aufzutragen. 
Ich fange immer mit der Unterlippe an und arbeite mich von außen nach innen vor.
Danach folgt die Oberlippe. Hier beginne ich in der Mitte und arbeite mich nach außen hin vor.





Hier noch ein mal nebeneinander:



Das war es nun von meiner Seite, ich freue mich jetzt darauf, bei den Anderen über ihre Lippenroutine zu lesen.

Ihr auch? Dann schaut auf jeden Fall bei diesen talentierten Ladies vorbei:

Soraya von In Love With Life 
Kat von Shades of Nature 
Shelynx von Der blasse Schimmer 
Lia und Giulia von Pink and Coral
Annika von The Life as Annika


Seid ihr auch dem Lippenstift verfallen? Wie sieht eure Lippenroutine aus?

Schreibt mir gerne einen Kommentar, ich bin immer sehr neugierig, wie es mit der Lippenroutine bei Anderen ist!

 

Kommentare:

  1. die Lippenstiftfarbe ist ja genial *__*

    also ich benutze zur Pflege immer den Blistext Lippenpflegestift. Und je nachdem ob ich Lipgloss oder Lippenstift trage puder ich die Lippen noch einmal ab und benutze, falls in der richtigen Nuance vorhanden einen Lipliner :)


    :-*

    AntwortenLöschen
  2. @Extravaganza: Bei mir ist es auch große Liebe mit dieser Farbe. :)
    Oh ja das Abpudern habe ich gar nicht erwähnt... mache ich aber auch kaum noch, weil meine Lippen so schon so trocken sind.
    Danke für deinen Kommentar!

    AntwortenLöschen
  3. Ich schäme mich grade...meine Lippenstiftroutine ist: Lippenstift auftragen.
    Ich habe einen Lipliner, benutze den nie und jaa...:D

    AntwortenLöschen
  4. @Wiebke: Das ist auch meine Lippenstiftroutine - meistens. Nur bei solchen kräftigen Tönen, wie eben Red Muse, finde ich es einfacher mit dem Lipliner. ;)

    @Suzu: Danke, lieb von dir! <3

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar. Ich freue mich über jeden Einzelnen! ♥
Kommentare, die nur der Eigenwerbung dienen, werden ab sofort nicht mehr freigeschaltet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...