Freitag, 22. Juli 2011

Vorgestellt: Fresa

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch meinen "kleinen" Sonnenschein vorstellen.
Fresa wurde 2004 als Straßenhund in Spanien geboren. Eine Tierschutzorganisation hat sich ihrer und ihren Geschwistern angenommen und sie nach Deutschland gebracht, wo ich dann schließlich auf sie aufmerksam wurde.
Sie war so drollig als Welpe, weil sie einfach so unproportional war und ihre Körperteile einfach nicht zusammen passen wollten.
Fresa ist spanisch und bedeutet "Erdbeere". Wie sehr dieser Name zu ihr passt, haben wir im ersten Frühjahr bemerkt, als sie alle unsere bis dahin reifen Erdbeeren aus dem Garten gefressen hat.
(Nirgendwo steht, dass Hunde Erdbeeren fressen!)


Für mich ist sie einfach der tollste Hund, den es auf der  Welt gibt und sie fehlt mir oft, da ich sie bei meinen Eltern lassen musste, als ich wegen dem Studium umziehen musste.




Kommentare:

  1. Die hat ja eine Make-up-Nase :D Süßes Hundchen :)

    AntwortenLöschen
  2. Meine hat orangene Wimpern, das ist auch todschick :D

    AntwortenLöschen
  3. Jupps, aus Lanzarote. Podenco und Husky vorwiegend.

    AntwortenLöschen
  4. Ein Jahr und vier Monate. :) Falls Du schauen magst, hier sind Fotos: http://mycupcake-life.blogspot.com/2011/06/da-zeig-ich-euch-doch-auch-mal-mein.html

    AntwortenLöschen
  5. Jaaa, den Podenco kann sie nicht verleugnen. Allerdings hat sie ne huskymäßige Halskrause. Die hat soooo viel Fell am Hals :D

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar. Ich freue mich über jeden Einzelnen! ♥
Kommentare, die nur der Eigenwerbung dienen, werden ab sofort nicht mehr freigeschaltet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...